Thema

Ob Hochbett Prinzessin, Pirat, oder Rennauto und viele andere Themen mehr! Finde hier das richtige Thema.

Sicherheit

Bietet das Kinderhochbett genügend Schutz beim Spielen und Schlafen? Punkte für maximale Sicherheit…

Verschiedene Varianten

Die Unterschiede der Hochbett Varianten, kennst du sie? Weil Hochbett nicht gleich Hochbett ist!

Preisklasse

Hier findest du für alle große, mittlere und kleinere Brieftaschen stets Angebote in Markenqualität.

Marken

Markenanbieter am besten vor Kaufentscheidung kennenlernen! Mach dir hier ein Bild vom Hersteller.

0

Grössen

Auf die richtige Bettgröße kommt es an. Informiere dich hier über die optimalen Maße die es braucht.

Kinderhochbett mit Rutsche –

Der Kaufratgeber wenn es um ein Kinderhochbett mit Rutsche geht von A – Z

Ein Kinderhochbett mit Rutsche ist der Wunschtraum vieler Mädchen und Jungs. Es steht auf der Wunschliste zum Geburtstag oder zu Weihnachten ganz oben. Es bietet Spielraum, Rückzugsort und Schlafplatz in einem – vorausgesetzt, die Höhe des Zimmers ist ausreichend. Wenn es draußen regnet oder stürmt, wird das Kinderzimmer zum Indoor-Spielplatz. Kinder erleben mit Geschwistern oder Freunden spannende Geschichten und Abenteuer, indem sie Betten, Tische und Schränke kreativ in ihr Spiel mit einbauen. Kreativität, kindliche Entwicklung und Wohlbefinden werden durch ein Kinderhochbett mit Rutsche positiv gefördert. Diese Erkenntnisse sind nicht nur durch den gesunden Menschenverstand, sondern auch durch wissenschaftliche Forschungen von Kinderärzten, Kinderpsychologen und Erziehern belegt, die du im Netz nachlesen kannst.

Wie war das mit der guten alten Zeit? Ein Kinderhochbett mit oder ohne Rutsche ist eine Generationenfrage. Einige unserer Eltern und Großeltern hatten in ihrer Kindheit weder ein kindgerechtes Bett, geschweige denn ein eigenes Kinderzimmer. An ein Kinderhochbett mit Rutsche war selbst in der Wirtschaftswunderzeit aus Platz- und Kostengründen nicht zu denken. Allenfalls ein Etagenbett
(auch als Doppelstockbett bekannt) war möglich. Oft schlief der Nachwuchs sogar bis ins Jugendalter in Beistellbetten im Schlafzimmer der Eltern. Handwerklich begabte Väter und Mütter bauten deshalb ihren Kindern ein Schrankbett mit Leiter, um ihnen eine eigene Nische mit Privatsphäre zu bieten. Seitdem hat sich in Sachen Kinderhochbett viel getan.

 

12 wichtige Fragen vor dem Kauf eines Hochbettes oder

Das Bett ist nicht allein zum Schlafen da

Was wie ein Liedtext klingt, bringt den Charakter eines Kinderhochbetts mit Rutsche harmonisch auf den Punkt. Bei der Anschaffung sind einige Kriterien zu beachten. Kleinkinder möchten bis ins Vorschulalter am liebsten immer bei Mama oder Papa sein. Nähe und gemeinsame Zeit sind für eine gesunde Entwicklung wichtig. Doch auch Eltern benötigen Zeit für sich und sind über jede Atempause dankbar. Um den Nachwuchs sinnvoll über einen längeren Zeitraum zu beschäftigen, braucht dieser neben pädagogisch hochwertigem Spielzeug einen eigenen Raum, um sich zu entfalten. Ein Kinderhochbett mit Rutsche ist hierfür perfekt und für nahezu jedes Kinderzimmer geeignet. Wähle dieses Möbelstück bitte nicht allein nach dem Design aus, sondern beachte vor dem Kauf folgende Fragen:Fragezeichen

1. Der Nutzenfaktor

Welche Vorteile hat ein Kinderhochbett mit Rutsche?

Das Spielelement ist nur ein Faktor für die Entscheidung: Kinderhochbett mit Rutsche oder nicht? Für die Kinder ist diese Frage jedoch die wichtigste. Eltern legen mehr Wert auf Staumöglichkeiten und Platzersparnis. Ein Kinderhochbett mit Rutsche nutzt jeden Zentimeter sinnvoll aus und verwandelt ein einfaches Kinderzimmer in einen wahr gewordenen Traum. Für Geschwister, die sich ein Zimmer teilen, bietet ein Etagenhochbett mit Rutsche die ideale Möglichkeit den vorhandenen Raum fair aufzuteilen. Unter dem Hochbett ist Platz zum Spielen, Kuscheln oder Basteln. Das Bett selbst dient als Spielhöhle und Spielplatz. Regalteile und integrierte Schrankelemente nehmen Spielsachen, Kleidung und Schulzeug auf. Selbst für einen Schreibtisch ist später Platz.

Auf den Punkt – ein Kinderhochbett mit Rutsche …

… ist platzsparend.
… weckt die Kreativität.
… ist wandelbar und mitwachsend.
… bietet reichlich Stauraum.
… ist ein idealer Raumteiler.
… ist perfekt für hohe Räume.
… macht Kinder glücklich.

 

2. Welches Modell

Welche Arten von Kinderbetten mit Rutsche gibt es?

Podestbett, Halbhochbett, Spielbett, Etagenbett oder Kinderhochbett mit Rutsche – die Modelle und Modellbezeichnungen sind so vielfältig, wie die Wünsche der Kinder. Unser aufgeweckter Nachwuchs hat genaue Vorstellungen, wie das perfekte Hochbett mit Rutsche aussehen soll. Meistens haben Tochter oder Sohn ein solches Bett bei der besten Freundin oder dem besten Kita-Kumpel zu Hause gesehen und möchte unbedingt auch eines besitzen. Es gibt verschiedene Arten von Hochbetten. Ein Kinderhochbett mit Rutsche unterscheidet sich hauptsächlich in der Größe, in der Höhe und im Design. Und natürlich im Material und in der Farbe. Bei den Modellen gibt es unzählige wohlklingende Produktnamen, mit denen die besondere Vorzüge der einzelnen Marken hervorgehoben werden sollen.

3. Das Bettendesign

Welche Themen sind den Möbel-Designern eingefallen?

Die Designer leben bei den Entwürfen für jedes neue Kinderhochbett mit Rutsche ihre kindliche Seite aus. Vor der Produktentwicklung neuer Kindermöbel starten die Hersteller Eltern-Umfragen in Zeitschriften, Magazinen und Möbelhäusern sowie in Kindereinrichtungen. Die Kinder haben ein Mitspracherecht. So entstehen. traumhaft schöne Kinderhochbetten in Form von Feuerwehrautos, Ritterburgen oder Märchenschlössern. Comic- und Filmmotive fließen in die Gestaltung mit ein und die Farben entsprechen den neuesten wissenschaftlichen Wohlfühl-Kriterien. Farbenfroh ist Trumpf. Prinzessinnenbett, Ritterbett oder Piratenbett? Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Spielthemen für Kinderbetten und Kinderhochbetten. Wir helfen dir gern bei der Auswahl. Welches Spielthema soll dein Kinderhochbett mit Rutsche umsetzen?

4. Die Geschlechterfrage

Kinderhochbett mit Rutsche für Mädchen oder Jungen?

Mädchen mögen rosa und spielen gern mit Puppen und Ponys und wünschen sich ein Prinzessinnenbett. Jungs mögen blau und lieben Polizei- oder Eisenbahnbetten. Wirklich?! Oder hat uns die Wirtschaft fest im Griff und suggeriert uns, was wir zu mögen haben? Lass dich nicht von den Medien beeinflussen und entscheide gemeinsam mit deinem Kind, welches Kinderhochbett mit Rutsche in Frage kommt. Unterhalte dich vor dem Kauf oder dem Selbstbau eines Kinderhochbetts mit deinem Sprössling und finde heraus, welches Spielthema moderne Kids für ein Kinderhochbett mit Rutsche echt super, knorke oder megageil finden. Ein Kinderhochbett mit Rutsche für Mädchen darf durchaus eine Piratenspielburg sein und auch Jungs mögen Tiere wie Elefant, Tiger oder Drachen und freuen sich über ein echtes Dschungelbett.

5. Die Altersfrage

Ab welchem Alter ist ein Kinderhochbett geeignet?

Es gibt keine pauschalen Empfehlungen, für welches Alter Hochbetten geeignet sind. Für Babys und Kleinkinder sind echte Hochbetten zu gefährlich, weil Motorik und Sicherheitsempfinden noch nicht ausgeprägt sind. Für kleinere Kinder gibt es umbaufähige Kinderbetten und Podestbetten mit Stauraum. Sehr sensible Vorschulkinder können Angst vor der Höhe haben. Die meisten Hersteller empfehlen deshalb ein Kinderhochbett mit Rutsche erst ab einem Alter von 6 Jahren. Auch aus einem normalen Bett kann man herausfallen. Bei einem Kinderhochbett mit Rutsche sollen Sicherheitsumrandungen einen Sturz aus der Höhe verhindern. Kindern werden schnell groß. Als Jugendliche mögen sie wieder schlichte, einfarbige Varianten. Deshalb soll ein Kinderhochbett mit Rutsche umbaufähig sein, um es lange nutzen zu können. Die Rutschfläche lässt sich leicht demontieren.

6. Nach Maß

Welche Maße soll das Kinderhochbett mit Rutsche haben?

Eine Rutsche lässt sich bereits ab einer Höhe von 80 Zentimetern ansetzen. Die Höhe der Schlaffläche richtet sich nach Raumhöhe sowie dem Alter und der Größe des Kindes. Ein zwei Meter hohes Hochbett ist für kleine Kinder zu hoch, ein Etagenbett mit nur anderthalb Metern Höhe für ein Schulkind zu niedrig. Es wird sich beim Spielen ständig den Kopf stoßen. Ein typisches Spielbett in Kindergröße, das nicht mitwächst, ist nur für einen begrenzten Zeitraum nutzbar. Ein Kinderhochbett mit Rutsche ist nicht nur in verschiedenen Höhen erhältlich – zwischen den einzelnen Modellen gibt es auch Unterschiede bezüglich der Liegefläche. Eine einfache Liegefläche mit einer Breite von 90 Zentimetern und einer Länge von 200 Zentimetern ist Standard. Die anderthalbfache Liegefläche bietet jedoch mehr Möglichkeiten zum Spielen und Relaxen und wird auch von Jugendlichen gern angenommen.

7. Die Materialfrage

Aus welchem Material soll ein Hochbett mit Rutsche sein?

Ob das Kinderhochbett mit Rutsche aus Massivholz, Leimholz oder Faserplatten (MDF/HDF) bestehen soll, entscheidet nicht allein die Geschmacksfrage. Werden alle Sicherheitskriterien erfüllt, ist das Material beinahe Nebensache. Wir empfehlen bei Bettenmöbeln für Kinder dennoch Massivholz. Auch die meisten Bettenhersteller bevorzugen Vollholz für die Rahmen und Leitern. Faserplatten mit Kunststoffummantellungen können bei dekorativen Elementen sowie bei der Rutschfläche zum Einsatz kommen. Möbel aus Massivholz sind strapazierfähig, langlebig und tragen zu einem gesunden Raumklima bei. Beschichtete Faserplatten sind einfacher zu reinigen und in der Regel preiswerter als Vollholz. Stehen Schönheit und Design an erster Stelle, sind bei einem flexibel nutzbaren Kinderhochbett mit Rutsche eine Kombination von Massivholz, MDH und/oder Kunststoff eine gute Alternative.

8. Zubehör

Lattenroste, Matratzen und Dekor für Kinderhochbetten

Wer sich für ein hochwertiges All-inklusive-Modell einer bewährten Kindermöbel-Marke entscheidet, ist gut beraten und spart in den meisten Fällen sogar richtig Geld. Zubehörteile müssen nicht extra gekauft werden, sondern sind im Preis bereits inbegriffen. Doch auch Basismodelle können eine gute Wahl sein. Mit Zusatz- und Anbauteilen sowie Vorhängen und Dekoration lässt sich ein einfaches Kinderhochbett mit Rutsche individuell gestalten. Änderungen sind problemlos möglich. Zudem lässt es sich in der Höhe anpassen und dient später als Podestbett oder Jugendbett ohne kindlichen Schnickschnack. Hinweis: Auch der Lattenrost gehört zum Zubehör. Nicht jedes gute Kinderhochbett mit Rutsche verfügt über einen integrierten Lattenrost. Kindermatratzen für Betten musst du in den meisten Fällen separat kaufen. Auch ein extra Rausfallschutz ist als Zubehör zu empfehlen. Apropos Sicherheit:

9. Die Sicherheitsfrage

Wie sicher sind Kinderhochbetten mit Rutsche?

Das Schlafen auf einer erhöhten Ebene birgt einige Risiken. Die Belastbarkeit eines Hochbettes, das auch zum Spielen und Toben genutzt wird, ist ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Jedes Kinderhochbett mit Rutsche muss nach gesetztlichen DIN-Vorschriften gebaut werden. Sehr preiswerte Kinderhochbetten mit Rutsche machen in punkto Sicherheit Abstriche. Auch Design und Optik lassen bei sogenannter Billigware sehr zu wünschen übrig. Scharfe Kanten, Farbabweichungen, zu steileTreppen und wacklige Rutschen sind nur einige Ausschlusskriterien für den Kauf eines Kinderhochbettes mit Rutsche. Auch Höhe und Breite, die Art der Sicherheitsumrandung und das Gefälle des Rutschbretts sind bei einem neuen Kinderhochbett mit Rutsche zu beachten. Ausführliche Sicherheitsberatung vor dem Kauf eines Kinderhochbetts mit Rutsche findest du hier..

10. Das Markenbewusstsein

Kinderhochbett mit Rutsche: Welche Marken gibt es?

Wir stellen regelmäßig neue Modelle und Marken vor. Zahlreiche Möbelhersteller bieten zusätzlich Kindermöbel mit an. Doch nur wenige Markenhersteller haben sich auf Kinderbetten und Kinderhochbetten mit Rutsche spezialisiert. Dolphin, Flexa, DeBreuyn, Hoppekids, Lilokids und Ticaa gehören dazu. Unsere ausgewählten Marken erfüllen alle Kriterien in punkto kindgerechtes Design, Qualität und Sicherheit. Marken-Hochbetten sind praxiserprobt, auf Belastbarkeit getestet und haben gute bis sehr gute Testwerte bei externen Verbrauchertests erreicht. Schau dir die Produktbilder an, lass dich inspirieren und vergleiche selbst. Zu diesem Zweck haben wir alle wichtigen Informationen der Markenhersteller zusammengetragen und prüfen die Angebote ständig auf Aktualität und Verfügbarkeit. (allerdings ohne Gewähr)

11. Das Budget

Wie viel darf ein Kinderhochbett mit Rutsche kosten?

Ein Kinderhochbett mit Rutsche darf so viel kosten, wie es wert ist. Die Preisspanne für ein Podestbett oder Etagenbett für Kinder reicht von wenigen hundert Euro bis zu mehreren tausend Euro und ist abhängig von der Qualität, der Verarbeitung und dem Material. Bei besonders ausgefallenen Modellen gibt es einen gefühlten Design-Aufschlag, denn die Entwicklung kostet den Hersteller eine Menge Geld. Reich verzierte, farbige Hochbetten kosten mehr als schlichte, einfarbige Modelle. Eine erstklassige Ausstattung erhöht den Preis. Basis-Modelle sind preiswerter zu haben. Schlecht verarbeitete Noname-Produkte aus minderwertigen Materialien stellen wir jedoch gar nicht erst vor.

Podestbetten, Kinderhochbetten und Etagenbetten bis 299 Euro gelten als günstig (um nicht zu sagen
billig). Das sind meist sehr einfache Modelle. Standardmodelle werden bis 699 Euro angeboten. Ein
Kinderhochbett mit Rutsche ab 700 Euro gilt als qualitativ hochwertig. In dieser Preisklasse findest
Du die meisten exklusiven Designs. Nicht allein der Preis darf den Ausschlag geben, welches
Kinderhochbett mit Rutsche für den Sohn oder die Tochter das richtige ist. Teuer muss nicht immer
ausgezeichnet bedeuten. Auch günstige Produkte können ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
aufweisen. Deshalb ist es wichtig, dass du vorher nicht nur Preise vergleichst, sondern die
Qualitätskriterien genau unter die Lupe nimmst. Verschiedene Preisklassen von günstig bis exklusiv auf einen Blick.

 

12. Check dir deine Liste!

Kinderhochbett mit Rutsche kaufen: Worauf beim Kauf achten?

Unsere Checkliste bietet dir auf einen Blick alle wichtigen Infos, die du beim Kauf beachten solltest. Die Frage ob du ein Kinderhochbett mit Rutsche kaufen willst und ob nicht auch ein einfaches Kinderbett mit hübschem Design ausreicht, hast du vor dem geplanten Kauf bereits geklärt. Die Checkliste beantwortet noch einmal alle Fragen und bietet dir eine nützliche Hilfestellung und Kaufberatung VOR einem geplanten Bettenkauf. Letztendlich entscheidest du jedoch,welches Kinderhochbett mit Rutsche von welcher Marke und in welcher Ausführung dir am besten gefällt. Auch dein Geldbeutel beziehungsweise dein Kontostand hat ein Wörtchen mitzureden. —> Unsere Checkliste für deine Kaufentscheidung zum anklicken und ausdrucken. [interner Link folgt in Kürze]

 

Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg beim Einkauf sowie strahlende Kinderaugen beim anschließenden Gestalten eines traumhaften Kinderzimmers, wenn das Kinderhochbett mit Rutsche zur Wirklichkeit wird!